Fliesen ohne fugen

    0
    217

    Fugenlose Verlegung von Fliesen und Naturstein – fugenlos fliesen

    Das ist es, was uns in unserem Urlaubshotel begeistert – der fugenlos verlegte Naturstein – Boden (ohne Fugen). Es handelt sich bei diesem fugenlosen Fliesenboden immer um Naturstein, der in Fliesen oder Platten verlegt wurde, dann gespachtelt/gefugt und danach vollflдchig vor Ort geschliffen wird. Dann sehen Sie selbst gegen das Licht keinen Ьbergang zwischen den fugenlos verlegten Naturstein – Fliesen. Man trдgt also vom Stein und vom Fugenmaterial etwas von der Oberflдche ab, um letzten Endes den Glanz und die Fugenlosigkeit zu erreichen.

    Deshalb geht die Verlegung ohne Fugen nicht fьr keramische Fliesen – Ausnahme bilden hier vielleicht unglasierte Terracotta – Cotto-Fliesen, die man schleifen kann. Was aber mцglich ist, um ein Verlegung annдhernd ohne Fugen. Diese fast fugenlose Verlegung zu erstellen ist mцglich:

    2. mцglichst mit Fliesen zu arbeiten, die sehr gerade geschnittene Kanten haben und

    3.dann auch noch die angepasste Fugenfarbe zu verwenden.

    Der Bodenbelag muss bei dieser Art der annдhernd fugenlosen Verlegung sehr maЯhaltig sein. Dann kann man mit sehr engen Fugen (Messerfugen) arbeiten – auf den ersten Blick sieht es aus wie fugenlos verlegt. Ganz ohne Fuge, Fliesen zu verlegen geht eigentlich nicht, da auf Grund der Statik die Fliesen kraftschlьssig miteinander verbunden sein mьssen, mit der Fuge kleine zulдssige MaЯungenauigkeiten ausgeglichen werden und es auch aus hygienischen Grьnden nicht geht.

    Wo wir helfen kцnnen, ist beim Schleifen von Marmorbцden, Terrazzobцden, Betonwerksteinbцden, Kalksteinbцden.

    Dabei wird der Steinboden geschliffen und anschlieЯend werden Risse, Fehlstellen, Lцcher oder fehlendes Material gespachtelt und ersetzt. Die Oberflдche kann danach poliert, kristallisiert oder imprдgniert werden.

    Kristallisation ist ein interessantes Verfahren, welches als Standardmethode zum Polieren von Kalkstein und Marmor genutzt wird. Hierbei handelt es sich um ein Verfahren zur Hдrtung der Steinoberflдche welches den Hochglanz ermцglicht.

    Vorteile der Kristallisation:

    • natьrliche Hдrtung der Steinoberflдche;
    • gleichmдЯiges und natьrliches Glanzbild;
    • Atmungsaktivitдt bleibt erhalten;
    • langfristiger Schutz und Kratzhemmung;
    • Ausfьhrung ohne Staub, Schmutz und Lдrm;
    • einfachere Unterhaltsreinigung;

    Der Stein hat nach dem Schleifen der Fliesen bessere technische Eigenschaften, als zuvor.

    Es gibt eine absolute Neuheit aus Terracotta: man kann einen Terracotta – Boden als groЯe Flдche fugenlos erhalten. Es handelt sich um ein Verfahren, bei dem Cotto – Bestandteile mit Zement gebunden werden – eine Art Ort – Terrakotta. Mit der gleichen Technologie kann man Bauteile im GieЯverfahren in groЯen AbmaЯen aus Terracotta formen, wie zum Beispiel geschwungene Cottowдnde, Duschwдnde, Treppenstufen aus einem Stьck . unglaublich!

    Schauen Sie ruhig auch mal hier nach:

    Naturstein Kalkstein

    Naturstein Kalkstein Fliesen, Platten, Kalkstein – Sorten Beschreibung der Eigenschaften und Mцglichkeiten der Verwendung von Kalkstein

    Naturstein Marmor

    Naturstein Marmor Fliesen, Platten, Marmor – Sorten Beschreibung der Eigenschaften und Mцglichkeiten der Verwendung von Marmor

    Terrakotta – Cottofliesen

    Terrakotta – Cottofliesen Fliesen aus Terracotta, natur, handgefertigt; Handstrichcotto, Cotto Fliesen und Platten fьr innen und auЯen

    Kunststein

    Kunststein – Agglogesteine, Terrazzo, Betonwerkstein, Steinverbleneder, hochwertiger Quarzstein, Mineralstein, historische Platten

    Zementfliesen

    Zementfliesen wunderschцne Fliesen aus Marmorzement in Unifarben – sehr viele klassische Dekore, Friese, Bordьren, Verlegemuster, herrliche Pastellfarben – schцner als Terracotta

    GroЯformate – groЯe Fliesen

    GroЯformate – groЯe Fliesen keramische GroЯfmate fьr Boden und Wand, riesige Fliesen als Boden oder Wandverkleidung, groЯformatige Fliesen aus Keramik

    Die Terrassensaison 2017 ist da – Wir haben tolle Neuheiten fьr Sie!

    Online Katalog 2017

    Viel mehr Fliesen, Mosaik, Naturstein und Glas unter Produkten!!

    Naturstein Katalog 2017

    nur die normalen Materialien – viel mehr spezielle Steine unter Spezialitдten!!

    Bitte bei Anfragen unbedingt beachten

    Anfragen bitte immer per Mail – telefonisch kцnnen wir nur bedingt Auskьnfte geben! Wir antworten schnellst mцglich auf Ihre Anfragen.

    Fugenlose Verlegung, verlegen Fliesen und Naturstein fugenlos, fugenlos Fliesen, Schleifen Marmor, Kalkstein, Beton Berlin,

    Fliesen ohne Fugen legen

    In Altbauten, aber auch in vielen südlichen Ländern sieht man immer wieder Fliesenbeläge, die ohne Fuge verlegt wurden. Wie bei allem sind auch hier die Geschmäcker unterschiedlich und so mancher Bauherr würde gerne seine Fliesen fugenlos verlegen. Doch nicht immer ist Verlegen von Fliesen ohne Fuge möglich.

    Fugen haben eine wichtige Aufgabe

    Das Fliesenverlegen ohne Fugen funktioniert in seiner Technik genauso, wie das Verlegen von Fliesen mit einer Fuge. Am wichtigsten dabei ist, die Fliesen wirklich auf Stoß zu verlegen. Allerdings darf und sollte nicht jede Wand oder jeder Boden ohne Fugen gefliest werden. Nicht nur um die geflieste Fliese herum zur Wand besteht eine Dehnungsfuge. Auch die Fugen zwischen den Fliesen sind Dehnungsfugen, denn die Fliesen dehnen sich und ziehen sich je nach Kälte- und Wärmeeinfluss zusammen. Fliesenböden oder Wände neigen daher dazu, dass schnell einzelne Fliesen zerspringen. Das ist auch einer der Gründe, weshalb Fugenspachtel mit den Jahren regelrecht zerbröselt.

    Auch neue Heizgewohnheiten und Bautechniken sprechen gegen das fugenlose Fliesen

    Deshalb können Fliesen in südlichen Ländern ohne Dehnungsfuge verlegt werden. Dort sind die Temperaturen relativ gleichbleibend und insbesondere Fußbodenheizungen so gut wie gar nicht vorhanden. Denn genau das bringt uns zu einem Argument, wonach es auch in unserem kühlen Deutschland Fliesenbeläge ohne Fugen gibt. Insbesondere in Altbauten ist das oft anzutreffen. Dabei müssen aber die Baustoffe berücksichtigt werden.

    Böden waren früher deutlich kälter

    Früher gab es noch keine modernen Fliesenkleber. Stattdessen wurde herkömmlicher Kalkmörtel verwendet. Trotz eines kurzfristig stärkeren Klebeverbunds handelt es sich bei Kalkmörtel um einen begrenzt elastischen „Fliesenkleber“. Allerdings lässt die Klebekraft im Lauf der Jahre deutlich nach. Viele lose Fliesen sind daher bei einem Kalkmörtelfliesenbett völlig normal. Insbesondere durch Wärme wird das Lösen von Mörtel und Fliese deutlich begünstigt. Nun waren früher Räume wesentlich schlechter geheizt und Böden auch durch eine mangelnde Dämmung deutlich kälter. Das begünstigte eine relative Haltbarkeit, steht aber in völligen Gegensatz zu unserem heutigen Heizverhalten.

    Auf modernen, entkoppelten Böden können Sie bedingt fugenlos Fliesen verlegen

    Nun können aber auf bestimmten Böden Fliesen dennoch fugenlos oder beinahe fugenlos verklebt werden. Moderne Böden sind bereits vom Unterboden entkoppelt, beispielsweise durch eine Dampfbremse. Außerdem weisen moderne Estrichböden eine gewisse Elastizität auf. Je kleiner die Bodenfläche, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass vereinzelte Fliesen nicht springen. Bei Fußbodenheizungen müssen die maximalen Flächen nochmals reduziert werden. Außerdem sollten möglichst kalibrierte (geschnittene) Fliesen oder Bodenplatten verwendet werden, denn noch ein weiterer Faktor trägt dazu bei, Fliesen mit Fugen zu verlegen.

    Ausschließlich gebrannte Fliesen sind nie einheitlich in ihren Abmessungen und Formen

    Fliesen werden gebrannt. Selbst innerhalb einer Herstellungs-Charge muss der Brennofen nicht zwingend dieselbe Temperatur aufweisen. Das, und noch andere Umstände tragen dazu bei, dass Fugengrund und obere Fugenbreite von Fliese zu Fliese voneinander abweichen. Also ist ein weiterer Grund für das Anlegen von Fugen, diese Ungenauigkeiten auszugleichen. Kalibrierte Fliesen hingegen weisen exakt dieselben Maße auf. Noch einen Unterschied gibt es bei Natursteinfliesen und Platten.

    Kalibrierte Keramik- und Natursteinfliesen und Platten

    Auch die werden kalibriert, also aus einem Block herausgeschnitten. Anschließend werden diese Natursteine nicht mehr wärmebehandelt etc. Damit kommen die natürlichen Eigenschaften dieser Natursteine zum Tragen. Das bedeutet bei vielen Natursteinplatten und Fliesen eine deutlich geringere Ausdehnung. Dennoch benötigen auch verlegte Natursteine eine Dehnungsfuge, solange sie nicht lose verlegt werden. Dafür sind diese Fugen mit 1 bis 3 mm deutlich geringer. Auf die Dehnungsfuge entlang den Wänden dürfen Sie keinesfalls verzichten, den Fliesen- oder Plattenböden werden immer schwimmend verklebt.

    Wollen Sie Fliesen fugenlos verkleben, sollten Sie vorzugsweise exakt kalibrierte (geschnittene) Fliesen verwenden. Die meisten durch Brennen hergestellten Fliesen werden jedoch nicht kalibriert.

    Die Fugenbreiten richten sich nach der Fliesenfläche und der Größe der Fliesen. Bei den meisten Fliesen sollten sie am Fugengrund bis zu 8 mm betragen.

    Beim fugenlosen Verlegen von Fliesen verliert der Bauherr zumeist die Gewährleitungsansprüche und kann gesprungene Fliesen nicht reklamieren. Das gilt auch bei zu geringen Fugenmaßen.

    Fliesen legen ohne Fugen? – Pro und Contra

    Fliesen ohne Fugen zu verlegen, führt zu pflegeleichten glatten Oberflächen. Aber es gibt auch wichtige Gründe, die gegen die Verlegeart sprechen.

    Argumente für eine fugenlose Verlegung von Fliesen

    In südlichen Ländern ist das fugenlose Verlegen von Fliesen üblich. Es spricht einiges für diese Art des Verlegens. Diese Vorteile sprechen gegen Fugen:

    • Böden und Wände haben eine einheitliche Oberfläche, der Raum wirkt weiter.
    • Nach dem Verlegen der Fliesen ist kein Verfugen erforderlich.
    • Die Fliesen liegen auf Stoß, es muss auf keinen einheitlichen Abstand geachtet werden.
    • Die glatte Fläche schmutzt nicht so leicht an. In Fugen setzt sich schnell Schmutz ab.
    • Wände und Böden ohne Fugen lassen sich einfacher reinigen.
    • Es kann kein Wasser durch die Fugen hinter die Fliesen gelangen.

    Was kostet Fliesenlegen?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir auf unserer Themenseite rund um die Arbeit mit Fliesen!

    Was für Fugen spricht

    Die Fugen in den Fliesen haben eine Funktion: Sie gleichen Spannungen aus, die durch Temperaturschwankungen entstehen. In Ländern wo gleichmäßige Temperaturen herrschen, ist dieses Problem gering, in Deutschland schwanken die Temperaturen. Gegen das fugenlose Verlegen spricht:

    • Die Fliesen bewegen sich beim Begehen leicht, der Rand ist ständig Reibungen ausgesetzt.
    • Fliesen können reißen, wenn sich die Temperaturen erhöhen.
    • Fliesen ohne Fugen können Spannungen vom Untergrund nicht ausgleichen.
    • Feuchtigkeit aus dem Untergrund kann nicht durch die Fugen entweichen.
    • Nach den Bauvorschriften ist das Verlegen von Bodenfliesen ohne Fugen nicht gestattet.
    • Feinsteinzeug und andere keramische Fliesen haben nie ein einheitliches Maß.

    Mehr zum Thema Fliesen legen ohne Fugen:

    Möglichkeiten, Platten ohne Abstand zu verlegen

    Heimwerker sollten immer einen Fachmann zurate ziehen. Das Verlegen ohne Fugen ist generell wegen der genannten Nachteile nicht zu empfehlen. Vielleicht sind schmale Fugenbreiten als Kompromiss möglich. Unter folgenden Voraussetzungen ist es möglich, aber nicht ratsam, auf Abstände zwischen den Fliesen zu verzichten. Ob diese vorliegen und umsetzbar sind, kann nur ein Fachmann entscheiden.

    • Die Fläche ist keinen großen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Flächenheizung ist nicht möglich.
    • Der Boden muss vom Untergrund entkoppelt sein, zum Beispiel durch eine Dampfbremse.
    • Die Fliesen müssen ein großes Format haben.
    • Die geflieste Fläche soll klein sein.
    • Die Wand- oder Bodenfliesen müssen sauber auf Maß geschnitten sein, rektifiziert oder kalibriert, ungeschnittene gebrannte Fliesen sind ungeeignet.
    • Die Fliesen müssen locker auf Stoß liegen.
    • Die Fläche ist abschließend zu polieren und zu versiegeln – bei glasierten Fliesen ist das nicht möglich.

    Fugen sind wichtig

    Das fugenlose Verlegen von Fliesen hat so große Nachteile, dass es besser ist, darauf zu verzichten.

    Wie sieht Fliesenverlegung in der Praxis aus?*

    *) Beispielarbeiten von MyHammer-Handwerkern im Vorher/Nachher-Vergleich.

    Fliesen verfugen: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fliesen.

    Fugen erneuern: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Fugen.

    Silikonfugen erneuern: was kostet es?

    Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Preisradar rund um das Thema Silikonfugen.

    Источники: http://www.kerana.de/Fliesenhandel/Fugenlose-Verlegung-105-117-242-305.htm, http://www.hausjournal.net/fliesen-ohne-fugen, http://www.my-hammer.de/artikel/fliesen-legen-ohne-fugen-pro-und-contra.html

    TEILEN
    Vorheriger ArtikelFliesen für kleine bäder

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here